Lade...
 

WE-Belege in einem Geschäftsprozess-Status

WE-Belege in einem Geschäftsprozess-Status

Beschreibung

Das Modul kann als ein Selektionsmodul oder als ein Bereitstellungsmodul aufgerufen werden:

  1. Selektionsfenster für die verschiedenen Zustände der Belege aus dem Wareneingang-Geschäftsprozess (das sind Wareneingangspositionen, Qualitätssicherungspositionen und Direktlieferungspositionen), siehe z.B. Warenzugang aus Wareneingang - Selektion der Wareneingangs-/Qualitätssicherungspositionen im Status "Ware einzulagern".
  2. Bereitstellungsmodul für Wareneingangspositionen.

Funktionalität

Nach Auswahl eines Wareneingangs-Status, werden alle die Wareneingangspositionen in der Liste angezeigt, die sich im ausgewählten Zustand befinden. Bei mehr als 500 Positionen, werden Sie gefragt, "Wollen Sie wirklich alle Positionen auflisten?". Bei "Ja" werden alle Positionen angezeigt, bei "Nein" können Sie über die Suchfelder die Auswahl eingrenzen.

Selektionsmodul

Sie können eine oder mehrere Transaktionen selektieren und mit den OK-Knopf übernehmen. Wenn Sie per Doppelklick eine Transaktion selektieren, so wird das entsprechende Eingabefenster aufgerufen.

Bereitstellungsmodul

Wareneingangspositionen können in dem Modul teilweise oder komplett bereitgestellt werden (jeder Wareneingang für einen Kundenauftrag (Zukauf oder Fertigung) und auch Wareneingänge für die einzubauenden Teile (Stufe>0) bei der Fertigung aufs Lager (Lagerauftrag). Falls die Wareneingangsposition nicht bereitgestellt werden sollte, überprüfen Sie bitte den Bestelltyp in der Bestellposition.

Wareneingang für einen Vorabbedarf kann nicht bereitgestellt werden, solange die vorgeplante Menge noch nicht verteilt oder freigegeben ist ("die Ware ist gesperrt für den Anforderer; nur der Anforderer weiß, was mit der Ware in welcher Menge weiter passieren soll").

Einzulagernde Wareneingänge können aus dem Modul heraus auch eingelagert werden (auch bei dispositiven Teilen, beispielsweise eine über-vorgeplante Menge von einem dispositiven Kaufteil).

Nicht geklärter Wareneingang

Über den Menüpunkt ‚Tätigkeiten – Logistik – Wareneingangsprüfung – Nicht geklärter Wareneingang’ öffnet sich das Fenster ‚Wareneingangspositionen (Nicht geklärt)’,

in dem alle Wareneingänge aufgelistet werden, denen keine Bestellung zugeordnet wurde und dadurch automatisch der Status „Nicht geklärter Wareneingang“ erhielten. Dieser Status ändert sich erst, wenn z.B. nachträglich fehlende Bestellungen angelegt und zugeordnet werden oder bei Fehlbuchungen die Mengen älterer Wareneingangsbelege so korrigiert werden, dass der Wareneingang der vorhandenen Bestellung zugeordnet werden kann.

Rücklieferung: Erfolgt durch die QS oder einer anderen Abteilung eine Rücklieferung der gesamten oder einer Teilmenge so sind die Belege wie folgt zu verbuchen.
Gesamtrücklieferung: Die Belege und Folgebelege sind mit der Menge 0 Stück zu verbuchen. Bei Lagerteilen wird ebenfalls die Menge 0 auf den Lagerplatz zugebucht.
Teilrücklieferung: Die Belege sind mit der OK Menge zu verbuchen. 
Fehlermeldung:  Abhängigkeiten sind bei der Bestellung entfernt oder überschrieben. Zuordnung zum Teil muss in der Bestellung überprüft werden. 

 

Listenfenster

Dieses Fenster dient der Auflistung der Wareneingangspositionen.

Menü
Menüpunkt Beschreibung
Bearbeiten -
: Selektieren -
: : Alle Positionen selektieren Alle Listeneinträge werden selektiert
: : Alle Positionen deselektieren Die Auswahl der Listeneinträge wird aufgehoben
: Selektierte Positionen -
: : Entfernen Selektierte Einträge werden entfernt
: : Übernehmen Selektierte Einträge werden übernommen
: Belege -
: : Selektierte Positionen drucken und gelieferte Bedarfsmenge bereitstellen

Die Selektierten Einträge werden gedruckt und die mit der Wareneingangsposition abgedeckte Bedarfsmenge wird dem Anforderer bereitgestellt, d.h. es wird eine Menge kleiner (falls die Liefermenge kleiner als die Bedarfsmenge ist) oder gleich (falls die Liefermenge gleich der Bedarfsmenge ist) der Bedarfsmenge bereitgestellt.

Ist die Liefermenge kleiner als die angeforderte Bedarfsmenge, geht die Wareneingangsposition in den Status "Teilweise bereitsgestellt", bei gleicher Menge in den Status "Bereitgestellt".

Ist die Liefermenge größer als die Bedarfsmenge, bleibt eine Restmenge übrig, die mit den beiden folgenden Menüauswahlpunkten weiterverarbeitet werden kann.

: : Selektierte Positionen gelieferte Bedarfsmenge bereitstellen ohne Druck Bei selektierte Einträge werden ohne Druck die mit der Wareneingangsposition abgedeckte Bedarfsmenge bereitgestellt.
: : Selektierte Positionen Restmenge bereitstellen Die Restmenge wird der zuerst gefundenen Auftragsposition "zugeschlagen". Die Wareneingangsposition geht in den Status "Bereitgestellt". (Zur Zeit noch nicht unterstützt.)
: : Selektierte Position teilweise bereitstellen Die Selektierten Einträge werden teilweise bereitgestellt.
: : Selektierte Position Restmenge einlagern Die Restmenge der selektierten Einträge wird eingelagert.
: : (Teil-) Bereitstellungskorrektur Abschließen einer noch offenen Teileanforderung mit einem Korrekturbeleg (Kein Storno) !
: Schließen Fenster schließen

 

Toolbar
Symbol Beschreibung
tree.png Beleghistorie anzeigen
CX_PRINTER_hardcopy.png Transaktionen drucken
copytoclipboard.png Objekte exportieren
CX_ITEM.png Teil anzeigen
CX_PURCHASE_ITEM.png Bestellartikel anzeigen
CX_STOCK_on.png Lagerbestand anzeigen
CX_STOCK_log.png Lagerbewegungen anzeigen
CX_DISPO_ACCOUNT.png Dispo-Bewegungen anzeigen
CX_STOCK_ACCOUNT.png Logistik-Konto anzeigen

 

Suchfelder
Feld Beschreibung
Status Auswahl des Status
Nummer Nach Wareneingangsnummer suchen
Pos. Nach Wareneingangspositionsnummer suchen
Lieferschein Nach Lieferscheinnummer suchen
Lager Nach 1. Lagernummer suchen
Platz Nach 1. Lagerplatznummer suchen
Nummer Nach Artikelnummer suchen
Artikel Nach Artikel suchen
Nummer Nach Speditionsnummer suchen
Spediteur Nach Spediteur suchen
Datum Nach Belegdatum suchen. Sie können nach einem bestimmten Datum oder einem Zeitraum (von - bis) gesucht werden.
Auftrag Nach Auftragsnummer suchen

 

Knöpfe
Knopf Beschreibung
OK Transaktionen auswählen
Schließen Das Fenster wird geschlossen.

 

Wareneingangsposition teilweise bereitstellen

Toolbar
Symbol Beschreibung
tree.png Beleghistorie anzeigen

 

Felder
Feld Beschreibung
Position  
Teil  
WE-Menge  
Bedarf  
Bereitstellen  

 

Knöpfe
Knopf Beschreibung
Bereitstellen Wareneingangsposition wird teilweise bereitgestellt.
Abbrechen Das Fenster wird geschlossen.

 

Verwandte Themen

 


Technische Dokumentation

WE-Belege in einem Geschäftsprozess-Status

Modulname

loggirec.mod

Klassen

CX_TRANSACTION

Security

Neben der Beschränkung der Zugriffsrechte über die Klasse und deren Datenfelder kann das Modul über einige der empfangenen Messages in seiner Nutzung beschränkt werden.

Empfangene Messages
Message Parameter Funktion Security
SELECT_RECEIVING_LOGGINGS      
SELECT_RECEIVING_LOGGINGS_WITHOUT_ITEM      
SELECT_STOCK_INPUT_LOGGINGS      
SELECT_WORKFLOW_LOGGINGS      

 

Gesendete Messages
Message Parameter Funktion Empfangs-Modul
EDIT_ITEM      
EDIT_PURCHASE_ITEM      
EDIT_QUALITY_ASSURANCE      
EDIT_RECEIVING_ITEM      
EDIT_STOCK_ACCOUNT      
LIST_ITEM_STOCK_SUB_MONITORS      
LOGGINGS_SELECTED Buchungen-Objekt, Empfänger Buchungen wurde selektiert  
SELECT_DISPO_ACCOUNT_LOGGINGS      
SELECT_STOCK_LOGGINGS      
SHOW_PREVIEW Widget Druckvorschau Druckvorschau
SHOW_TXN_HISTORY      

AppsWarehouse® Funktionalität