Lade...
 

Änderungsmanagement

Änderungsmanagement

Grundsätzlich gibt es zwei Ansätze des Änderungsmanagements:

  1. Änderungen an einer laufenden Fertigung bzw. vorher (Beschreibung auf dieser Seite)
  2. Änderungen von bereits gefertigten, eingelagerten Teilen nach Kundenwunsch --> Umbaustücklisten

Neben einer geregelten und geordneten Neu-Erfassung von Stamm- und Bewegungsdaten, sind Verfahrensweisen zur Änderung dieser Daten erforderlich. Problematisch hierbei ist, dass solche Änderungen immer nur im Hinblick auf den Bearbeitungszustand und/oder Verwendungsumfang der zu ändernden Daten erlaubt oder möglich sind.

Bewegungsdaten sind dabei zum einen selbst einem Geschäftsprozess unterworfen, zum anderen ist deren Zustand abhängig von der Art und dem Zustand eventueller Nachfolgebelege. Eine Änderung eines Beleges ist daher zunächst im Hinblick auf vorher notwendige Anpassungen der Nachfolgebelege hin zu überprüfen: hat man z.B. in einer Auftragsposition ein dispositives Kaufteil, für das bereits eine Bestellung vorliegt, dann ist eine Änderung des Termins oder der Menge nur möglich, wenn vorab die Bestellung angepasst, oder eine weitere Bestellung ausgelöst wurde.

Generell gilt für Änderungen - von in Bezug auf Vorgänger/Nachfolger verketteter Belege - die folgende Regel:

  • der letzte Beleg einer Belegkette sollte als erster geändert werden,  dann sollte zum Vorgängerbeleg navigiert werden, um dort die Änderung vorzunehmen - und so weiter.

Übersicht bekannter Änderungsszenarien

Änderung notwendig in:

Auftragsposition (s.a. Auftragsbearbeitung)

Aktion In Bearbeitung Freigabe Vertrieb erfolgt Freigabe technisch erfolgt
Menge ändern jederzeit möglich jederzeit möglich Kaufteil - nicht möglich
Lagerteil 
Fertigungsteil - nicht möglich
Teil ändern jederzeit möglich jederzeit möglich Kaufteil - nicht möglich
Lagerteil 
Fertigungsteil - nicht möglich
Teil löschen jederzeit möglich jederzeit möglich Nicht möglich sobald ein Nachfolgebeleg vorhanden ist !
Teil hinzufügen jederzeit möglich jederzeit möglich Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil
Termin ändern (Bereitstellungstermin, Liefertermin, technische Freigabetermin) jederzeit möglich jederzeit möglich Kaufteil - weiter in die Zukunft immer möglich. Näher an Tagesdatum heran nur wenn vorher Termin auf BA ebenfalls verfrüht wurde.
Lagerteil - immer möglich
Fertigungsteil - weiter in die Zukunft immer möglich. Näher an Tagesdatum heran nur wenn vorher Termin auf Teileanforderung ebenfalls verfrüht wurde.
Position stornieren jederzeit möglich jederzeit möglich Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil

Fertigungsstücklistenposition (s.a. Aufgelöste Fertigungsstückliste)

Aktion Gozintograph noch nicht erstellt Gozintograph erstellt Disposition durchgeführt Terminierung erfolgt Weiterverarbeitung
Menge ändern nur änderbar für Positionen > Stufe 0 jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil
Teil ändern jederzeit möglich jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil
Teil löschen nur änderbar für Positionen > Stufe 0 jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil
Teil hinzufügen jederzeit möglich jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung jederzeit möglich, siehe hier für Beschreibung Kaufteil
Lagerteil
Fertigungsteil

Teileanforderungsposition (s.a. Teileanforderung)

Aktion Disposition durchgeführt Terminierung erfolgt Teileanforderung freigegeben
Menge ändern jederzeit möglich; Mengenkorrektur wird rückwärtig in der/den Stücklistenposition/en automatisch eingetragen jederzeit möglich erst nach Rücknahme der Freigabe wieder möglich
Hauptdispositionsart ändern jederzeit umstellbar Nach Änderung ist Terminierung gelöscht und muss erneut durchgeführt werden erst nach Rücknahme der Freigabe wieder möglich
Nebendisposition einfügen jederzeit möglich jederzeit möglich erst nach Rücknahme der Freigabe wieder möglich
Termin ändern nicht sinnvoll jederzeit möglich erst nach Rücknahme der Freigabe wieder möglich
Position stornieren nicht sinnvoll nicht sinnvoll jederzeit möglich

Fertigungsauftragsposition (s.a. Fertigungsauftrag)

Aktion Ohne Arbeitsplan Arbeitsplan erstellt Arbeitsplan eingebucht Fertigungspapiere gedruckt BDE Rückmeldungen vorhanden
Menge ändern jederzeit möglich jederzeit möglich Arbeitsplan muss vorher ausgebucht werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden nicht möglich
Teil hinzufügen Es muss dafür eine neue Fertigungsauftragsposition erstellt/eingefügt werden, für die eine Zuordnung zu einer Kostenstelle erfasst werden muss - - - -
Termin ändern jederzeit möglich jederzeit möglich jederzeit möglich Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden
Arbeitsplan ändern - jederzeit möglich Arbeitsplan muss vorher ausgebucht werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden
Arbeitszeiten ändern - jederzeit möglich Arbeitsplan muss vorher ausgebucht werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden Druckkennzeichen muss vorher gelöscht werden, Fertigungspapiere sollten eingesammelt werden

 

Funktionalität nach Themen