Lade...
 

Suchbegriffe allgemein

Suchbegriffe allgemein

reel01.gif Suchbegriffe

Warum Suchbegriffe in Dictionaries?

Da der Firmenname derjenige sein sollte, der auch im Briefkopf der Firma erscheint, sollte es die Möglichkeit geben, diese Firma auch mit anderen, einfacheren Namen auffinden zu können. Hierfür sind die Suchbegriffe entstanden.

Alle Suchbegriffe werden in einem "Wörterbuch", dem Dictionary, gesammelt.

Es gibt unterschiedliche Dictionaries für Partner, Teile usw. Diese Dictionaries kann man sich wie ein Branchenbuch vorstellen, was Namen den dazugehörigen Telefonnummern zuweist. Auch im Branchenbuch kann eine Nummer unter mehreren Namen und Branchen gefunden werden.

Ist der Name eines Partners als Suchbegriff mal versehentlich überschrieben worden, sodass der Partner über seinen Namen nicht mehr gefunden wird, oder nach einem Datenimport keine Suchbegriffe für die eingelesenen Objekte vorhanden sind, können die Suchbegriffe neu aufgebaut werden

Beim Neuanlegen einer Firma wird der Firmenname automatisch als Suchbegriff gespeichert. Es können jetzt aber beliebig viele weitere, vielleicht einfachere Suchbegriffe für diese Firma gespeichert werden.

Beispiel:

Eine Firma heißt Albrecht und Dieter.
Damit die Firma auch unter Supermarkt gefunden wird, wird noch ein weiterer Suchbegriff angelegt, nämlich Supermarkt.
Und um die Firma auch unter dem umgangssprachlichen Namen zu finden, wird ein weiterer angelegt: ALDI

Zuordnung der Suchbegriffe

Durch eine standardmäßige Verkettung der Schlagworte an das Hauptobjekt ist es möglich, ein Objekt in mehreren Suchen zu finden.

So werden z.B. die Schlagworte, die in der Kundenmaske eingeben werden, direkt an der Firma gespeichert. Dies ermöglicht, dass die Firma nachher auch bei der Lieferantensuche mit diesem Schlagwort gefunden wird, vorausgesetzt die Firma ist als Lieferant eingetragen. In ClassiX® sagt man, die Firma hat ebenfalls die Rolle Lieferant.

Diese Verkettung kann man optional ausschalten, wenn nur der Kunde mit diesem Schlagwort gefunden werden soll.

Das Anlegen von Suchbegriffen erfolgt in der Regel manuell durch den Benutzer. Zusätzlich werden aber auch in einigen Module feste Datenfelder immer in die Suchbegriffe übernommen, so zum Beispiel im Personeneditiermodul der Name der Person. Wird der Name der Person jetzt geändert, so wird auch der neue Name als Suchbegriff der Person angelegt, ohne dass der Alte gelöscht wird. Die Person ist jetzt also über den alten und den neuen Namen zu finden.

Hinweis: Sollte im Beispiel der Person der Name geändert worden sein, weil ein Schreibfehler vor lag, so sollte der Anwender dafür sorgen, dass der entsprechende Suchbegriff gelöscht wird.

Begrenzung der Suchergebnisse

Damit die Suche übersichtlich bleibt und nicht zu lange dauert, werden die maximal angezeigten Suchergebnisse beim Öffnen des Fensters auf 100 begrenzt. Wird der Suchbegriff einfach leer gelassen und mit Enter bestätigt, erscheinen also lediglich die ersten hundert Suchergebnisse. Sollen wirklich alle Suchergebnisse angezeigt werden, muss im Menü Optionen->Anzahl Objekte die gewünschte Anzahl eingestellt, oder der Punkt "Alle Objekte" ausgewählt werden. 
Nun wird bei einem leeren Suchbegriff nachgefragt, ob wirklich alle Datensätze angezeigt werden sollen, damit man nicht versehentlich auf alle Suchergebnisse warten muss. Dies kann je nach Datenmenge einige Zeit dauern.

Suchmethoden

Die Suche ist standardmäßig ungenau. Das heißt, wenn nur der erste Teil eines Wortes eingegeben wird, dann wird nach Daten, die mit diesem Wortteil anfangen, gesucht.

Außerdem bietet das System dem Benutzer die Möglichkeit, mit Wildcards zu arbeiten. Fängt der eingegebene Suchbegriff mit einem Stern an, gefolgt von einem Wort, dann sucht das System alle Daten, die an einer beliebigen Stelle des Suchbegriffes dieses eingegebene Wort besitzen. 

Das Fragezeichen steht für genau ein Zeichen, welches unbekannt ist, im Gegensatz zum Stern, bei dem es egal ist, wie viele Zeichen folgen oder vorangehen. Das Fragezeichen kann also an beliebiger Stelle im Wort stehen.

Beispiele hierfür:

Suchbegriff liefert alle Daten, deren Suchbegriff...
Meyer* ... mit Meyer beginnen
*Meyer ... Meyer enthält
Meyer*Schulze ... mit Meyer anfangen und Schulze enthalten
Me?er ... 5 Buchstaben lang ist, die ersten beiden "Me", die letzten beiden "er" und der 3. Buchstabe unbekannt ist. 

Eine weitere Möglichkeit, Suchen durchzuführen ist, sogenannte Regular Expressions in den Suchbegriffsfeldern zu benutzen.

Dafür wählen Sie im Menü "Optionen->Suche->Erweiterte Suche" aus und geben die Suchbedingungen ein. Nun stehen Ihnen bei der Suche alle gängigen Regular Expressions zur Verfügung.

Sucht man beispielsweise alle Firmen, die mit GmbH enden, gibt man folgenden Suchbegriff ein: GmbH$

Es wird bei den eingegebenen Suchbegriffen nicht nach Groß- und Kleinschreibung unterschieden. 

Verwandte Themen

 

AppsWarehouse® Funktionalität