Lade...
 

Geschäftsprozess

Geschäftsprozess

Beschreibung

Mit diesem Modul werden Geschäftsprozesse als Folge von Zuständen definiert.  Zwischen den Zuständen können Übergangsbedingungen angegeben werden.

Jeder Beleg kann beliebig vielen Geschäftsprozessen zugeordnet werden, sein Zustand innerhalb jeden Geschäftsprozesses ergibt sich dann automatisch aus den Übergangsbedingungen. Die verschiedenen Zustände, die ein Beleg im Laufe seiner Bearbeitung durchlaufen hat, können in der Beleghistorie angezeigt werden.

Funktionalität

Eingabefenster

Dieses Fenster dient der Pflege von Geschäftsprozessen. Um das Listenfenster aufzurufen, müssen Sie den Menüpunkt "Suchen" auswählen. Die Haupteingaben erfolgen in der Lasche "Basisdaten", die Lasche "Formatangaben" dient der automatischen Formatierung der Anzeige der in den einzelnen Zustandsmonitoren gebuchten Belegen.

Menü
Menüpunkt Beschreibung
Bearbeiten -
: Zustand -
: : Einfügen Zustand einfügen
: : Bearbeiten Zustand bearbeiten
: : Entfernen Zustand entfernen
: Gültigkeit Gültigkeit festlegen
: Indexe Diese Indexe dienen zur Beschleunigung bestimmter Abläufe.
: : Aufbauen -
: : : Submonitore (...) Aufbau interner Indexe über die Zustandsmonitore (classID und uniqueID). (Siehe im Listenfenster die Beschreibung der Spalte "Index").
: : Entfernen -
: : : Submonitore (...) Entfernen interner Indexe über die Zustandsmonitore (classID und uniqueID). (Siehe im Listenfenster die Beschreibung der Spalte "Index").
: Vergleiche Geschäftsprozesse  
: : Vergleiche Standard Geschäftsprozess mit der Datenbank Anzeigen des Standard Geschäftsprozesses in einer Liste, dabei werden Abweichungen zum aktuellen Geschäftsprozess farblich kenntlich gemacht.
: : Vergleiche abgeleiteten Geschäftsprozess mit der Datenbank Anzeigen des abgeleiteten Geschäftsprozesses in einer Liste, dabei werden Abweichungen zum aktuellen Geschäftsprozess farblich kenntlich gemacht.
: Schließen Fenster schließen
Suchen Listenfenster aufrufen

 

Toolbar
Symbol Beschreibung
new.png Neuen Geschäftsprozess anlegen
Die Eingabemaske wird komplett geleert zum Erfassen eines neuen Geschäftsprozesses
save.png Änderungen speichern
Die Angaben auf der Eingabemaske werden im Geschäftsprozess gespeichert
delete.png Geschäftsprozess löschen
Der in der Eingabemaske angezeigte Geschäftsprozess wird gelöscht (Dieser Knopf ist standardmäßig gesperrt)
CX_PRINTER_hardcopy.png Geschäftsprozess drucken
Der Geschäftsprozess wird mit dem ihn zugeordneten Zuständen als einfache Liste ausgedruckt
CX_VALIDITY.png Gültigkeit festlegen
Der Gültigkeitszeitraum des Geschäftsprozesses kann hiermit gepflegt werden
tree_view.png Geschäftsprozess als Baum anzeigen
Die dem Geschäftsprozess zugeordneten Zustände werden in Form eines Baums ausgegeben. Diese Auswahl ist dann zu treffen, falls das Modul zur Netzdarstellung nicht zur Verfügung steht
net_standard.png Geschäftsprozess als Netz anzeigen
Die dem Geschäftsprozess zugeordneten Zustände werden als Netz (Zustandsdiagramm) ausgegeben
coll.png Buchungen anzeigen
Die in einem selektierten Zustand gebuchten Belege werden in einer Liste ausgegeben. Die Formatierung dieser Liste kann entweder im Zustand selber oder in der Lasche "Formatangaben" des Geschäftsprozesses angegeben.

 

Felder
Feld Beschreibung
Basisdaten
Hier wird der Geschäftsprozess beschrieben.
: Kennzeichen Eindeutiger Name des Geschäftsprozesses
: Ordnung Auswahl eines Strukturknotens des Ordnungsbegriffs "WORK_FLOW" zur besseren Strukturierung der Geschäftsprozesse
: Beschreibung Beschreibender Text zum Geschäftsprozess
: Kundenableitung Dient der Kennzeichnung, dass der Geschäftsprozess kundenspezifisch (zum Standard ClassiX® Geschäftsprozess) verändert ist. Beim Import eines Workflows aus dem Kundenableitungsverzeichnis wird diese Kennung automatisch gesetzt.
: Beschreibungsfeld Wenn die Checkbox "Kundenableitung" gesetzt ist, dann kann hier beschrieben werden, welche Änderungen zum Standard vorgenommen wurden.
: Zustände Liste der diesem Geschäftsprozess zugeordneten Zustände. Über die Knöpfe "Einfügen" (Einfügen eines Zustandsund "Entfernen" kann diese Liste gepflegt werden.

Der "Lebenslauf" eines Beleges innerhalb eines Geschäftsprozesses kann näherungsweise mittels der Fortschrittskennziffer der einzelnen Zustände beschrieben werden. Die Liste wird daher primär nach dieser Kennziffer sortiert ausgegeben.

Ein Doppelklick auf einen Eintrag in dieser Liste öffnet das Modul zur Pflege eines Zustands
: : Kurzname Kurzname des Zustands
: : Beschreibung Beschreibender Text zum Zustand
: : Pictogramm Falls vorhanden, Anzeige des Pictogramms des Zustands
: : Fortschritts-KZ Ausgabe einer eventuell angegebenen Fortschrittskennziffer des Zustands. Diese Kennziffer soll näherungsweise eine mögliche Reihenfolge von Zuständen innerhalb eines Geschäftsprozesses angeben
: : Anz. Übergänge Ausgabe der Anzahl von Übergängen zu anderen Zuständen
: : Anz. Belege Ausgabe der Anzahl der in diesem Zustand gebuchten Belege
KPI Auditoren
: Liste Liste der dem geschäftsprozess zugeordneten KPI Auditoren
Formatangaben
Hier wird die Standardformatierung für die Belege aller Zustände eines Geschäftsprozesses vorgegeben. Diese Formatierung kann für einzelne Zustände überschrieben werden.  Wurde generell keine Angabe gemacht, wird ein Standardlistenformat gesetzt.
: Makros Hier werden die Makros definiert, auf die in den SetFormat - Anweisungen zugegriffen werden sollen. Benutzte lokale Variablen sind hier ebenfalls zu definieren.
: Format Hier werden die Spalten und Überschriften nach bekanntem InstantView® Schema hinterlegt. Wichtig ist, dass die SetFormat - Anweisung sich NIE auf ein Fenster direkt bezieht (Bsp.: SetFormat statt SetFormat(, ListBox) usw.).
: Sortierung Hier wird eine Vorsortierung der Liste angegeben. Auch diese "SetSort" und "Sort" Anweisungen dürfen sich NIE direkt auf ein bestimmtes Fenster beziehen.
Umlaufmappe
Assoziation Verknüpfung der Umlaufmappe zu einem internen/externen Partner oder Teil
Prozess Attribute Im Laufe der Bearbeitung einer Umlaufmappe werden über die einzelnen Aktivitäten verschiedene Attribute der Umlaufmappe gesetzt. Dies können zum einen informative Attribute sein, wie zum Beispiel bei einer Support-Ticket Bearbeitung die Fehlernummer des Kunden. Dies können aber auch Attribute sein, die rein dem Weiterschalten der Aufgaben dienen. Damit nur die informativen Attribute in der Bearbeitungsmaske und der Liste immer angezeigt werden, kann über den Workflow dieser Filter gesetzt werden.

Die Prozess Attribute haben aber auch bei der Weiterschaltung des Status einen entscheidenden Einfluss. Denn der Folgestatus wird nur aus den Attributen der aktuellen Aufgabe und den Prozess Attributen bestimmt. Diese Kombination ist notwendig damit zum einen zwischen zwei Status hin und her geschaltet werden kann (Bearbeitung -> Klärung -> Bearbeitung) und zum anderen Prozess Attribute trotzdem immer abgefragt werden können.

Bearbeitungsrechte Erweitern bzw. beschränken der Rechte für die Benutzer bei der Erfassung von Umlaufmappen des gewählten Geschäftsprozesses.

Normal können Benutzer nur Änderungen und Löschungen an nicht abgeschlossenen Umlaufmappen durchführen, wenn diese von ihnen erstellt wurden oder im Moment in Bearbeitung sind. Andere Umlaufmappen können nur angezeigt werden. Diese Regeln zählen für alle Benutzer, die nicht in der Liste oder keine Mitglied einer Arbeitsgruppe aus der Liste sind.

Benutzerrechte gehen vor Gruppenrechte, d.h. es wird zuerst nach der Definition für den Benutzer gesucht und anschließend nach der Gruppe.

: Auslöser darf Umlaufmappe bearbeiten Ermöglicht dem Auslöser einer Umlaufmappe das bearbeiten dieser auch später noch. Löschung sind nicht erlaubt.
: Aktuelle Bearbeitungsrechte Zeigt die Rechte des aktuell ausgewählten Benutzer bzw. Gruppe an.
: : Aktuelle Aufgabe bearbeiten Erlaubt die Attribute und Felder für die aktuelle Aktivität jeder Umlaufmappe zu bearbeiten, auch abgeschlossene Umlaufmappen. Ist dies nicht gesetzt kann der Benutzer nur für Ihn aktuelle Umlaufmappen bearbeiten.
: : Partner und Geschäftsobjekte bearbeiten Erlaubt die Partner- oder Teiledaten und die Geschäftsobjekte jeder Umlaufmappe zu bearbeiten, auch abgeschlossene Umlaufmappen.
: : Dokumente und Assoziationen einfügen Erlaubt Dokumente zu jeder Umlaufmappe hinzuzufügen, auch abgeschlossene Umlaufmappen.
: : Dokumente und Assoziationen löschen Erlaubt Dokumente in jeder Umlaufmappe zu löschen, auch abgeschlossene Umlaufmappen. Ist dieses Recht nicht gesetzt, so können auch Dokumente in den eigenen Umlaufmappen nicht gelöscht werden.
: : Umlaufmappen löschen Erlaubt jede Umlaufmappe zu löschen. Ist dieses Recht nicht gesetzt, so können auch eigene Umlaufmappen nicht gelöscht werden.

 

Knöpfe
Knopf Beschreibung
OK Änderungen am Geschäftsprozess werden gespeichert. Wenn keine Änderungen getätigt wurden ist der Knopf gesperrt.
Neu Das Eingabefenster wird geleert.
Löschen Der angezeigte Geschäftsprozess wird gelöscht.
Schließen Das Fenster wird geschlossen, ohne Änderungen zu speichern. Wenn Sie die Änderungen sichern wollen, so müssen Sie den Knopf "OK" drücken.


Listenfenster

Dient der Auflistung der Geschäftsprozesse. Ein roter Punkt in der dritten Spalte symbolisiert, dass dieser Geschäftsprozess für den Kunden spezifisch abgeleitet wurde (siehe Feld "Kundenableitung" im Eingabefenster). Beim Export wird automatisch das kundenspezifische Unterverzeichnis voreingestellt.

Der Import über den Menüpunkt "Datenaustausch -> Alle importieren" prüft ebenfalls, ob die jeweils gefundene Basisdatei im Kundenunterverzeichnis abgeleitet ist. Wenn ja, wir diese überlesen und am Ende die Kundenableitung eingelesen.

Menü
Menüpunkt Beschreibung
Bearbeiten -
: Suchen Text Hiermit kann nach einem bestimmten Ausdruck - einer bestimmten Bedingung - innerhalb einer Zustands Übergangsbeschreibung über alle Geschäftsprozessobjekten gesucht werden. Sind Treffer vorhanden, werden die Zustandsmonitore in einer Liste angezeigt
: Indizes Diese Indizes dienen zur Beschleunigung bestimmter Abläufe.
: : Aufbauen Aufbau interner Indizes über die Zustandsmonitore (classID und uniqueID).
: : Entfernen Entfernen interner Indizes über die Zustandsmonitore (classID und uniqueID).
: Vergleiche Geschäftsprozesse  
: : Vergleiche Standard Geschäftsprozess mit der Datenbank Anzeigen des Standard Geschäftsprozesses in einer Liste, dabei werden Abweichungen zum aktuellen Geschäftsprozess farblich kenntlich gemacht.
: : Vergleiche abgeleiteten Geschäftsprozess mit der Datenbank Anzeigen des abgeleiteten Geschäftsprozesses in einer Liste, dabei werden Abweichungen zum aktuellen Geschäftsprozess farblich kenntlich gemacht.
: Datenaustausch Selektierte Geschäftsprozesse können entweder importiert oder exportiert werden, des weiteren können auch alle in einem bestimmten Verzeichnis exportierte Geschäftsprozesse wieder importiert werden. Diese Import/Export-Routinen werden zu Wartungszwecken eingesetzt. (s.a. Spalten "Status", "Einlesedatum" und "Version" in der Liste der Geschäftsprozesse)
: Schließen Fenster schließen

 

Toolbar
Symbol Beschreibung
new.png Neuen Geschäftsprozess anlegen
Die Eingabemaske wird komplett geleert zum Erfassen eines neuen Geschäftsprozesses
open.png Geschäftsprozess bearbeiten
Die Editiermaske des in der Liste selektierten Geschäftsprozesses wird geöffnet
delete.png Geschäftsprozess löschen
Der in der Liste selektierte Geschäftsprozess wird gelöscht (Dieser Knopf ist standardmäßig gesperrt)
CX_PRINTER_hardcopy.png Geschäftsprozessliste drucken
Die Liste der Geschäftsprozess wird als einfache Liste ausgedruckt
tree_view.png Geschäftsprozess als Baum anzeigen
Die dem selektierten Geschäftsprozess zugeordneten Zustände werden in Form eines Baums ausgegeben. Diese Auswahl ist dann zu treffen, falls das Modul zur Netzdarstellung nicht zur Verfügung steht
net_standard.png Geschäftsprozess als Netz anzeigen
Die dem selektierten Geschäftsprozess zugeordneten Zustände werden als Netz (Zustandsdiagramm) ausgegeben
copytoclipboard.png Kopieren der Liste der Geschäftsprozesse in die Zwischenablage

 

Suchfelder
Feld Beschreibung
Liste Auflistung der Suchergebnisse
: Beschreibung Beschreibender Text zum Geschäftsprozess
: Kennzeichen Eindeutiges Kennzeichen des Geschäftsprozesses
: status_red.png Ausgabe eines roten Punktes, falls es sich um eine kundenspezifische Ableitung des Geschäftsprozesses handelt
: Status Ausgabe, ob der Geschäftsprozess zuletzt "Eingelesen", "Geändert" oder "Exportiert" wurde
: Einlesedatum Ausgabe des Datums, wann der Geschäftsprozess das letzte Mal importiert wurde
: Version Ausgabe der Version des importierten Geschäftsprozesses
: Index Ausgabe eines "C", falls ein Index über das Feld "classID" und/oder eines "U",  falls ein Index über das Feld "uniqueID" der Zustände eines Geschäftsprozesses aufgebaut worden ist

 

Knöpfe
Knopf Beschreibung
Bearbeiten Der aktuelle Geschäftsprozess wird im Eingabefenster angezeigt.
Neu Ein leeres Eingabefenster wird geöffnet.
Löschen Der ausgewählte Geschäftsprozess wird gelöscht.
Schließen Das Fenster wird geschlossen.

 

Selektionsfenster

Dieses Fenster dient der Selektion eines Geschäftsprozesses.

Knöpfe
Knopf Beschreibung
OK Der selektierte Geschäftsprozess wird übernommen.
Schließen Die Selektion wird abgebrochen.

Vergleiche Geschäftsprozesse

Anzeige der Standard bzw. abgeleiteten Geschäftsprozesse aus einer WFL Datei. Es werden Änderungen der aktuellen Geschäftsprozesse in der Datenbank mit rot dargestellt. Sie können somit Abweichungen des Geschäftsprozesses zur aktuellen Datenbank erkennen.

Kontextmenü der Liste (rechte Maustaste)
Menüpunkt Beschreibung
Selektiere alle mit dieser UniqueID Alle Positionen im Geschäftsprozess, die die UniqueID der aktuellen selektierten Position haben, werden ebenfalls selektiert. Dadurch wird ein leichteres Auffinden und Kontrollieren von Verzweigungen ermöglicht.
Kopiere selektierte Positionen in die Datenbank Die aktuell selektierten Positionen werden wie in der Reihenfolge angezeigt in die Datenbank eingefügt. Wenn ein Eintrag vom gleichen Typ (Monitor oder Bedingung) bereits in der Datenbank vorhanden ist bekommen Sie ein Meldung. Bei Monitoren können die Beschreibungsfelder überschrieben werden, Attribute und Bedingen bleiben davon unverändert. Bedingungen werden nur hinzugefügt, diese können nicht überschrieben werden

Wichtig ist die Prüfung der Reihenfolge der Bedingungen. Die neuen Bedingungen werden einfach angehängt.

Toolbar
Symbol Beschreibung
adjust.png Ändern der Ansicht, d.h. Sie können auch den aktuelle Geschäftsprozess aus der Datenbank anzeigen und sehen darin die Abweichungen zum Standard.
Welcher Geschäftsprozess gerade angezeigt wird, ist im Fensternamen ersichtlich :
  "(Datei)"           = Anzeige des Geschäftsprozess aus der Datei
  "(Datenbank)"  = Der aktuelle Geschäftsprozess aus der Datenbank
copytoclipboard.png Anpassen der Liste, ausdrucken als BIRT Bericht und Export über die Zwischenablage
Felder
Feld Beschreibung
Liste Geschäftsprozess mit den Statusmonitoren mit Ihren Beschreibung und Bedingungen
Vergleichende Werte mit anzeigen Anzeigen der zu vergleichenden Werte nebeneinander in der Liste. Sie können damit die unterschiede einfacher erkennen.

 

Verwandte Themen

 


Technische Dokumentation

Übersicht

 

 

workflow.bmp (8118 Byte)

Geschäftsprozess Basismodul

Modulname

workflow.mod

Klassen

CX_WORK_FLOW

Security

Neben der Beschränkung der Zugriffsrechte über die Klasse und deren Datenfelder kann das Modul über einige der empfangenen Messages in seiner Nutzung beschränkt werden.

Empfangene Messages
Message Parameter Funktion Security
WORK_FLOW_CHANGED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde geändert  
WORK_FLOW_CREATED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde erzeugt  
WORK_FLOW_DELETED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde gelöscht  

 

 

Gesendete Messages
Message Parameter Funktion Empfangs-Modul
EDIT_WORK_FLOW NULL oder Geschäftsprozess-Objekt Eingabefenster für Geschäftsprozess aufrufen Geschäftsprozess-Editiermodul

 

Geschäftsprozess Editiermodul

Modulname

workfedt.mod

Klassen

CX_WORK_FLOW

Security

Neben der Beschränkung der Zugriffsrechte über die Klasse und deren Datenfelder kann das Modul über einige der empfangenen Messages in seiner Nutzung beschränkt werden.

Empfangene Messages
Message Parameter Funktion Security
DELETE_WORK_FLOW Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess soll gelöscht werden  
EDIT_WORK_FLOW NULL oder Geschäftsprozess-Objekt Eingabefenster für Geschäftsprozess aufrufen  
LIST_WORK_FLOW Collection Geschäftsprozess-Objekte oder NULL Listenfenster für Geschäftsprozess aufrufen  
LOAD_WORK_FLOW   Geschäftsprozess importieren  
STATE_MONITOR_CHANGED Geschäftsprozesszustand-Objekt Geschäftsprozesszustand wurde geändert  
STATE_MONITOR_CREATED Geschäftsprozesszustand-Objekt Geschäftsprozesszustand wurde erzeugt  
WORK_FLOW_CHANGED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde geändert  
WORK_FLOW_CREATED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde erzeugt  
WORK_FLOW_DELETED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde gelöscht  

 

 

Gesendete Messages
Message Parameter Funktion Empfangs-Modul
EDIT_STATE_MONITOR      
EDIT_VALIDITY_BY_DATE Fenstertitel, Objekt, Empfänger der Antwort Eingabefenster für Gültigkeit aufrufen Gültigkeits-Editiermodul
EDIT_WORK_FLOW NULL oder Geschäftsprozess-Objekt Eingabefenster für Geschäftsprozess aufrufen Geschäftsprozess-Editiermodul
LIST_WORK_FLOW   Listenfenster für Geschäftsprozess aufrufen Geschäftsprozess-Editiermodul
SHOW_PREVIEW Widget Druckvorschau Druckvorschau
SHOW_WORK_FLOW Geschäftsprozesszustand-Objekt oder Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess anzeigen Geschäftsprozess-Modul
WORK_FLOW_CHANGED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde verändert  
WORK_FLOW_CREATED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde erzeugt  
WORK_FLOW_DELETED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde gelöscht  

 

Geschäftsprozess Selektionsmodul

Modulname

workfsel.mod

Klassen

CX_WORK_FLOW

Security

Neben der Beschränkung der Zugriffsrechte über die Klasse und deren Datenfelder kann das Modul über einige der empfangenen Messages in seiner Nutzung beschränkt werden.

Empfangene Messages
Message Parameter Funktion Security
SELECT_WORK_FLOW Collection Geschäftsprozess-Objekte oder NULL, Empfänger der Antwort Selektionsfenster für Geschäftsprozess aufrufen  
WORK_FLOW_CHANGED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde geändert  
WORK_FLOW_CREATED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde erzeugt  
WORK_FLOW_DELETED Geschäftsprozess-Objekt Geschäftsprozess wurde gelöscht  

 

 

Gesendete Messages
Message Parameter Funktion Empfangs-Modul
EDIT_WORK_FLOW NULL oder Geschäftsprozess-Objekt Eingabefenster für Geschäftsprozess aufrufen Geschäftsprozess-Editiermodul
WORK_FLOW_SELECTED Geschäftsprozess-Objekt, Empfänger Geschäftsprozess wurde selektiert  

 

Funktionalität