Lade...
 

Sanktionslisten Monitor

Sanktionslisten Monitor

Beschreibung

Diese App dient dazu, einmal gefundene "Treffer" weiterzubearbeiten, d.h. die bei einem Abgleich in Bezug auf die Informationen in den Sanktionslisten "verdächtigen" Personen/Firmen/Einmal Adressen aus dem eigenen Datenbestand oder der eigenen Outlook Kontakte (nicht in cloud Version verfügbar) entweder der Whitelist oder der Blacklist zuzuführen.

Sind Personen/Firmen/Einmal Adressen einer Whitelist oder einer Blacklist zugeführt, werden diese nach einem Import/Update der Sanktionslisten automatisch erneut abgeglichen. Ändern sich durch den Import/Update die Informationen der zugeordneten Personen/Firmen in den Sanktionslisten, werden Einträge aus der Whitelist oder der Blacklist automatisch in die zu überprüfende Checklist überführt. Einträge in der  Checklist müssen dann erneut überprüft werden.
 

Funktionalität


Sanktionslisten Monitor

 

Bei Aufruf dieser App wird automatisch überprüft, ob das Datum des letzten Match-Laufes kleiner ist als das Datum der letzten Aktualisierung der Sanktionslisten. Sollten also neuere Sanktionslisten verfügbar sein, wird man aufgefordert, einen Match-Lauf unverzüglich durchzuführen.

Im ersten Tab Treffer findet die Bearbeitung der Treffer der Abgleiche der eigenen Geschäftspartner statt. Diese Liste sollte nach jedem Abgleich eingesehen werden und - sollten neue Treffer gefunden worden sein - diese entweder in die Black- oder Whitelist verschoben werden.

In die Blacklist werden von ihnen die Geschäftspartner überführt, die von ihnen als tatsächlich sanktioniert und damit für ihre Geschäfte als "gesperrt" deklariert werden. Im Tab Whitelist befinden sich die Geschäftspartner, die sie überprüft haben und von ihnen als nicht verdächtigt eingestuft werden. In der Checklist stehen die Geschäftspartner, deren zugeordnete Personen/Firmen der Pythia Datenbank bei einem späteren erneuten Import von Daten geändert wurden, was eine erneute Überprüfung der ursprünglich in der Blacklist oder Whitelist stehende Partner erforderlich macht.
 

Treffer

Dieses Fenster ist zweigeteilt: die obere Liste zeigt nach einem Abgleich die eigenen Geschäftspartner (Personen oder Firmen) an, die bei einem Vergleich auffällig wurden, da eine gewisse Übereinstimmung mit sanktionierten Personen oder Firmen aus der Pythia Datenbank ersichtlich wurde. Neben dem Namen und der Adresse ihres Geschäftspartners wird die Anzahl der Übereinstimmungen mit sanktionierten Personen/Organisationen/Firmen in der Pythia Datenbank ausgegeben. Als letzte Spalte wird der kleinste Fehler aus diesen Übereinstimmungen ausgegeben, wobei ein Fehler von Null eine "eindeutige Übereinstimmung" und ein Fehler von Eins "keine Übereinstimmung" bedeutet. (Ein Fehler von Eins wird in den Listen nicht ausgegeben.)

Wird eine Zeile in der oberen Liste ausgewählt, werden in der unteren Liste die sanktionierten Personen und/oder Firmen aus der Pythia Datenbank angezeigt, die eine gewisse Übereinstimmung zu der abgeglichenen Person/Firma/Einmal Adresse ihrer eigenen Host Datenbank oder in ihren Outlook Kontakten haben.

Menü
Menüpunkt Beschreibung
Optionen Optionsfenster aufrufen

Toolbar
Symbol Beschreibung
list_clear.png Liste der Treffer zurücksetzen
copytoclipboard.png Kopieren der Liste der Treffer in die Zwischenablage
Felder
Feld Beschreibung
Datum letzter Match-Lauf Anhand der Protokolle wird das Datum des letzten Match-Laufes angezeigt. Bitte beachten Sie, dass dieses davon unabhängig ist, ob der Match-Lauf nur eingeschränkt durchgeführt worden ist.
Datum Sanktionslisten Sanktionslisten werden automatisch täglich aktualisiert. Das Datum der letzten erfolgreichen Aktuaklisierung wird hier ausgegeben.
Listen

Liste Beschreibung Gefundene Treffer an Personen/Firmen/Einmal-Adressen Liste möglicher Übereinstimmungen mit den überprüften Personen/Firmen/Einmal Adressen in der Host Datenbank oder den Outlook Kontakten. Wird ein Eintrag in dieser Liste selektiert, werden in der unteren Liste die zu diesem Partner eventuell passenden Personen/Firmen aus der Pythia Datenbank angezeigt.

Wurde diese Liste einmal protokolliert, können ihre Einträge mittels des Kontextmenüs (rechte Maustaste) in die Blacklist oder Whitelist verschoben werden.

Protokollierte (persistente) Einträge sind dann in der Liste, wenn zum Einen nach einem Abgleich eine Protokollierung des Ergebnisses vorgenommen wurde oder zum Anderen, wenn man ein Anti-Terror Screening Protokoll per Drag&Drop in diese Liste verschiebt: es werden dann die gefundenen Treffer des jeweiligen Protokolls in dieser Liste zur Weiterverarbeitung ausgegeben

check_green.png: der Eintrag wurde der Whitelist zugeführt

stopsign.png: der Eintrag wurde der Blacklist zugeführt

Sanktionierte Personen/Firmen/Einmal-Adressen Liste der sanktionierten Personen und Firmen aus der Pythia Datenbank, die eine mögliche Verbindung mit dem in der obigen Liste selektierten Eintrag haben könnten.

Wird auf einen Eintrag doppelt geklickt, werden die in der Pythia Datenbank gespeicherten Einzelheiten des gesperrten Partners angezeigt

 


Blacklist

In dieser Liste werden die Partner angezeigt, die sie als tatsächlich "zu sperren" eingestuft haben. Sollte sich bei späteren Updates der Pythia Datenbank herausstellen, dass sich Daten zu den Personen/Firmen aus der Pythia Datenbank geändert haben, die einem in der Blacklist stehenden Partner zugeordnet sind, dann wird dieser Eintrag aus der Blacklist automatisch in die Checklist verschoben.

Liste
Aktion Beschreibung
Taste "Entf" Der selektierte Eintrag wird aus der Blacklist entfernt, ebenso wird der Partner aus dem Status "Gesperrt" herausgenommen und ein eventuell früher vorhandener Partner Status wiederhergestellt

 


Whitelist

In dieser Liste werden die Partner angezeigt, die bei in einem Abgleich auffällig wurden, aber bei einer Überprüfung von ihnen als unverdächtig eingestuft werden konnten. Sollte sich bei späteren Importen herausstellen, dass sich Daten zu den Personen/Firmen aus der Pythia Datenbank geändert haben, die einem in der Whitelist stehenden Partner zugeordnet sind, dann wird dieser Eintrag aus der Whitelist in die Checklist verschoben.

Liste
Aktion Beschreibung
Taste "Entf" Der selektierte Eintrag wird aus der Whitelist entfernt


Checklist

In dieser Liste werden die Partner angezeigt, die ursprünglich einer Blacklist oder Whitelist zugeführt wurden und deren zugeordnete Personen/Firmen aus der Pythia Datenbank bei einem späteren Import/Update der Sanktionslisten aber verändert worden sind. Diese Einträge müssen erneut bearbeitet werden: Entweder können diese ihren ursprünglichen Listen (Blacklist oder Whitelist) wieder zugeführt werden, oder sie wechseln von Blacklist zu Whitelist (z.B. wenn die zugeordnete Person oder Firma aus der Sanktionsliste gestrichen wurde) oder umgekehrt. Der durch den Import/Update der Sanktionslisten verursachte neue Status wird in der Checkliste durch ein Symbol kenntlich gemacht:

plus_red.png: eine neue Person oder Firma wurde in den Sanktionslisten aufgenommen, die einem bereits in der Blacklist oder Whitelist stehenden Partner zusätzlich zugeordnet werden könnte

reload.png: Daten einer solchen Person oder Firma aus den Sanktionslisten wurde geändert, die einem in der Blacklist oder Whitelist stehenden Partner zugeordnet ist

delete.png: eine solche Person oder Firma wurde aus den Sanktionslisten entfernt, die einem in der Blacklist oder Whitelist stehenden Partner zugeordnet ist

Kontextmenu

Menüpunkt Beschreibung Zu Blacklist zurückführen Ein ursprünglich sich in der Blacklist befundener Partner wird - nach Überprüfung der Änderung nach einem Import - der Blacklist wieder zurückgeführt Von Blacklist zu Whitelist überführen Ein ursprünglich sich in der Blacklist befundener Partner wird - nach Überprüfung der Änderung nach einem Import (z.B. Entfernung aus Sanktionslist) - der Whitelist zurückgeführt Zu Whitelist zurückführen Ein ursprünglich sich in der Whitelist befundener Partner wird - nach Überprüfung der Änderung nach einem Import - der Whitelist wieder zurückgeführt Von Whitelist zu Blacklist überführen Ein ursprünglich sich in der Whitelist befundener Partner wird - nach Überprüfung der Änderung nach einem Import (z.B. Person/Firma kann nun doch genauer identifiziert werden) - der Blacklist zurückgeführt.


Optionsfenster

Hier können sämtliche Einstellungen für die Suche vorgenommen werden. Das Fenster kann nur über den "OK" Button geschlossen werden.

Menü
Menüpunkt Beschreibung
Bearbeiten -
: Treffer verschieben  
: : Zu Blacklist hinzufügen Ein oder mehrere in der Liste der gefundenen Treffer selektierte(n) Geschäftspartner wird/werden in die Blacklist verschoben.
: : Zu Whitelist hinzufügen Ein oder mehrere in der Liste der gefundenen Treffer selektierte(n) Geschäftspartner wird/werden in die Whitelist verschoben.
: Blacklist Einträge verschieben  
: : Aus Blacklist entfernen Ein oder mehrere in der Blacklist selektierte Geschäftspartner werden wieder zurück in die Liste der "Treffer" überführt.
: : von Blacklist zu Whitelist überführen Ein oder mehrere in der Blacklist selektierte Geschäftspartner werden in die Whitelist überführt.
: Whitelist Einträge verschieben  
: : Aus Whitelist entfernen Ein oder mehrere in der Whitelist selektierte Geschäftspartner werden wieder zurück in die Liste der "Treffer" überführt.
: : von Whitelist zu Blacklist überführen Ein oder mehrere in der Whitelist selektierte Geschäftspartner werden in die Blacklist überführt.
: Check Liste Einträge verschieben  
: : zu Blacklist zurückführen Ein oder mehrere in der Check Liste selektierte Geschäftspartner werden in die Blacklist überführt.
: : zu Whitelist zurückführen Ein oder mehrere in der Check Liste selektierte Geschäftspartner werden in die Whitelist überführt.
Knöpfe
Knopf Beschreibung
Zurück Die App wird geschlossen.

 

Verwandte Themen


Technische Dokumentation

Modulname

sanctionsListMonitor.app

Klassen

-

Security

Neben der Beschränkung der Zugriffsrechte über die Klasse und deren Datenfelder kann das Modul über einige der empfangenen Messages in seiner Nutzung beschränkt werden.
 

Empfangene Messages

Message Parameter Funktion

MONITOR_SANCTIONS_LIST

- Die App wird zur Bearbeitung von Treffern geöffnet.


 

Operativer Betrieb